Der I.BF- Service GmbH wurde eine ganz besondere Ehre zuteil:

Unser Herr Fauß erhielt einen externen  Lehrauftrag der Fachhochschule - Kaiserslautern (Fachbereich  Bauingenieure). Mit großer Vorfreude auf die herangetragene Aufgabe nimmt  unser Vorgesetzter seine Aufgabe als Dozent seit Anfang März 2010  mit Engagement wahr. Wir freuen uns auf eine gute, langfristige Zusammenarbeit und bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen.

Verstärkung unseres Teams:

Aufgrund der permanent guten Nachfrage unserer Stammkunden werden wir ab Januar 2011  das  Vermessungsteam verstärken und einem weiteren komplett ausgerüsteten  Außendiensttrupp an den Start bringen.

Neue Aufgabengebiete und ihre Umsetzung:

Ab August  2010 werden wir durch den Einsatz modernster  Analyse- und Ausgleichungsroutinen in Lage sein auch größte Datenmengen  (wie z.B. GIS- Systemen, DXF- DWG- Datenpläne, Koordinaten Koordinatenpaare und Messwerten) streng in Lage und Höhe zu analysieren  und auszugleichen. Zu diesem Zweck wurden in die Ausgleichungsmodule Betan / Neptan und Gistrans investiert.

Ab Januar 2011 werden wir unsern Kunden nach Umstellung der Katasterdaten von Gauß- Krüger in UTM- Koordinaten  die Transformationen von ALKIS- Daten in homogene, planungssichere Rechtwinkelsysteme anbieten.

Abgabebeispiele Vermessung

Abgabebeispiele von Vermessungen , Abrechnungen und Dokumentationen

Alle relevanten Daten wurden auf Wunsch unseres Kunden als Plotfile, als DXF-, DWG- und zusätzlich als ISYBAU 96-  Datenformat per Tastendruck und ohne Mehraufwand ausgegeben.

Allgemeine Bauabrechnung automatisch aus den fertigen Bestandsplänen

Flächen-, Längen- und Stückzahlermittlungen erfolgen ohne manuelle Bearbeitung und können per Schnittstellen REB- konform zur Prüfung und Weiterverarbeitung ausgelesen werden.

Rohrgrabenabrechnung und Längsschnitte aus der Bestandsdokumentation

Aus Bestandsdokumentationen von Wasser- und Abwasserleitungen können wir nach Vorgabe der DIN- Vorschriften alle relevanten Zeichnungen (Bestandspläne, Längsschnitte), aber auch Abrechnungsmengen wie zum Beispiel Aushub, Verbau, Rohrleitungszone, Restverfüllung usw. bestimmen, Änderungen und Abweichungen im Baubetrieb können mit minimaler Arbeit umgesetzt  und die Ergebnisse automatisch korrigiert werden. 

Von der örtlichen Vermessung zum fertigen Bestandsplan

Durch Nutzung leistungsstarker CAD- Software, sind wir in der Lage, die in der Örtlichkeit erfassten Straßen- und Flächen- und Volumendaten (wie Punkte, Linien und Flächen) im Innendienst nach den Vorgaben der REB auszuwerten und der Bauabrechnung mittels Schnittstelle automatisiert einzulesen.  

Vom Bestandsplan über die REB- Mengenermittlung zur Bauabrechnung

Die Bauunternehmung musste gemäß Vertrag bei  der Bauabnahme einen qualifizierten Bestandsplan übergeben. Aus diesen  Daten wurden alle relevanten REB- Mengenermittlungen  automatisiert ermittelt und in die Bauabrechnungssoftware übernommen.

Kontakt